Nachhaltigkeit erleben im Tierpark Goldau

Blogbeitrag vom 9.11.2017

Nachhaltigkeit wird im Tierpark Goldau erlebbar. Nicht nur die dort beheimateten Tierarten zeigen dies deutlich auf, sondern auch diverse Aktionen und Ausstellungen. So produzierte unser Team unter anderem Waben aus Holzplatten für die Ausstellung über die Honigbiene und laserte Informationen auf die Teile einer riesigen Holzkette an den Tagen des Schweizer Holzes. Die langjährige Zusammenarbeit ist sehr inspirierend und regt zu immer neuen Ideen an.


Wir vertreten die gleichen Werte: der nachhaltige Umgang mit unseren Ressourcen. Dabei steht im Tierpark Goldau die Aufzucht und Wiederansiedelung der vom Aussterben bedrohten Tierarten an erster Stelle. Denn die Biodiversität ist für Mensch und Natur überlebenswichtig. Unsere Arbeit mit dem Werkstoff Holz passt bestens zur Philosophie des Tierparks.


Individuelle Laserungen

Im September zeigten diverse Vertreter aus der Holzwirtschaft an den Tagen des Schweizer Holzes, wie aus Bäumen Bauwerke und Möbel entstehen. Um diese Verzahnung aufzuzeigen, findet der Besucher im Tierpark an zehn verschiedenen Standorten riesige Holzketten. 

Wir von der Möbelfabrik Muotathal durften auf jedem Kettenglied Informationen über den Wald und die Verarbeitung von Bäumen ins Holz lasern. Wir sind eine der wenigen Betriebe in der Schweiz, die auf Lasertechnologie setzen. Es ist eine Kunst, die Maschine so zu programmieren, dass komplexe Gravuren möglich sind. Mit unserem Laser können wir Flächen unterschiedlichster Grösse lasern.

Bienenhaus aus Holzwaben

Die Ausstellung zur Honigbiene wurde mitte September eröffnet. Im Bienenkorb kann man unter anderem dank Soundeffekten die Stimmung im Bienenvolk direkt nachempfinden. Die Wabenstruktur besteht aus 2 x 3 m grossen und 15 mm dicken Holzplatten, aus denen die Waben gefräst wurden. Unsere Herausforderung dabei war, dass beim Fräsen das Holz nicht brach. Denn die Stabilität erlangten die Wabenelemente erst beim Bau.


Ideen umsetzen

Wir stellen uns gerne neuen und ungewohnten Herausforderungen. Dank unserem Pioniergeist in der CNC-Technologie können wir auf ein Know-how in der Frästechnik zählen, das einmalig ist. Kommen Sie mit Ihren Ideen zu uns. Wir überprüfen gemeinsam mit Ihnen die Machbarkeit und beurteilen dabei die Materialauswahl, die Konstruktion und die Stabilität.

Testen Sie unser Wissen. Wir beraten Sie gerne.

Freundliche Grüsse

Thomas von Rickenbach
Inhaber und Geschäftsführer

Zur Blogübersicht

Newsletter

Anmeldung

Regelmässig informieren wir über Neuigkeiten rund um unseren Betrieb und den faszinierenden Werkstoff Holz. 

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung.

mail@mf-m.ch 041/830 15 22