NIU

Simone Hölzl, Christine Urech

NIU

Dreibeiniger Hocker mit verdrehtem Bein

Die jungen Schweizer Designerinnen Simone Hölzl und Christine Urech (NIU) traten mit einer spannenden Herausforderung an die Möbelfabrik Muotathal heran: Für die Produktion ihres NIU-Hockers suchten sie einen Partner, der die verdrehten Stuhlbeine präzise fertigen kann. Zu beachten galt es dabei, dass die Produktion trotz kleiner Stückzahlen wirtschaftlich bewerkstelligt werden konnte. Nach wenigen Versuchen hatten wir die Herausforderung geknackt und konnten das Designobjekt mithilfe von 5-Achs-Technologie in höchster Präzision herstellen. 

Mit ihrem Hocker gewannen die beiden Industriedesignerinnen den Wood Award 2016.


Das sagt NIU über die Möbelfabrik:

In der Möbelfabrik Muotathal haben wir die perfekte Produktionsstätte für unser Credo gefunden. Die Möbelfabrik Muotathal teilt unsere Wertschätzung, aus Holz langlebige Produkte herzustellen. Die grösste Herausforderung in der Produktion ist das verdrehte Bein. Das Herstellungsverfahren dafür wurde bis auf das kleinste Detail optimiert. 

Jedes Möbelstück, das die Produktion verlässt, wurde achtsam zusammengestellt und bis zum letzten Schliff präzise bearbeitet. Nur durch den richtigen Produktionspartner können wir diese gleichmässige Qualität für unsere Kunden garantieren.

zur Übersicht

mail@mf-m.ch 041/830 15 22